Kanzlerstürze



Keiner von ihnen ging zur rechten Zeit. Bis heute hat kein Bundeskanzler das Amt aus freien Stücken verlassen. Man kann das verstehen. Denn Macht führt zu Sucht, und Sucht führt zu Entzug - früher oder später, aber unausweichlich. Jedenfalls in der Politik.

Und weil das alle Kanzler wussten, weil sie ahnten, welche Entzugserscheinungen der Verlust der Macht – und ihrer Insignien – nach sich ziehen würde, ging keiner von ihnen freiwillig. Sie alle wurden auf die eine oder andere Weise zum Abgang gezwungen. Womit sich die Frage stellt, wie es Angela Merkel halten wird.

Eine spannende Geschichte. Professor Schöllgen hat sie für Cicero aufgeschrieben.





Veröffentlicht am:
14:38:45 24.02.2017 von siedenschnur

Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS abonnieren